Autor: Marco Golembiewski

Sparkassenpokal des KSC Motor Jena im freien Ringkampf der Jugend

Am Wochenende fand im verschneiten Jena der 25. Sparkassenpokal statt und wir reisten mit 6 unserer Sportler an.  Der Wettkampf war gerade für unsere älteren Kämpfer Ü 10 gedacht und wir stellten jeweils zwei Kämpfer in der A, B und C-Jugend. Aufregend wurde es schon beim Wiegen, da zwei Sportler jeweils 100g über ihrem Gewicht lagen. Bis zum Wiegeschluss war noch etwas Zeit und die Beiden schafften letztlich ihr Gewicht. Die einzelnen Kämpfe gestalteten durchwachsen. Gerade bei Sportlern die nicht so lange mit trainieren, zeigt sich das. So schied Diyar nach zwei starken Kämpfen aus und auch Mohammad sowie Thabet konnten keine Kämpfe für sich verbuchen. Besser lief es bei Max der seinen ersten Gegner mit einer Zange bereits nach 30sek schulterte. Er erreichte einen sehr guten dritten Platz. Noch besser lief es bei Anas der erstmalig in der 50kg Klasse startet. Er dominierte seine Gegner und der erste Platz stand nie in Gefahr. Abdullah rief seine Leistung ab, die er auch beim Männertraining zeigt. Überragend von ihm war ein hoher Wurf über die Brust, wobei ein Raunen an der Matte zu hören war und er eine fünf Punkte Wertung bekam. Aufgrund der starken Leistungsdicht musste er sich im kleinen Finale geschlagen geben und erreichte einen achtbaren vierten Platz.

Mit 30 teilnehmenden Vereinen und 138 Kämpfern war das Turnier sehr gut besetzt. Wir bedanke uns für die sehr gute Durchführung und Verpflegung des KSC Motor Jena.

Ergebnisse:

C-Jugend
Max G. 42kg 3.Platz
Anas A. 50kg 1.Platz

B-Jugend
Mohammad G. 44kg 4.Platz
Thabet A. 48kg 7. Platz

A-Jugend
Diyar D. 71kg 8. Platz
Abdullah K. 80kg 4. Platz

Trainingslager / Sportabzeichen im Waldhofbad Wernigerode

Am Wochenende vom 30.06. zum 02.07. fand unser Trainingslager zusammen mit dem Harzer Schwimmverein 2002 e.V. Wernigerode, der DLRG Wernigerode e.V., dem Schwimm-Club Neustadt an der Weinstraße und den Judoka statt.

Kaum waren die Zelte aufgebaut, zog es die Kinder zum Spielen ins Wasser des Waldhofbads Wernigerode. Aber auch außerhalb des Schwimmbeckens wurde für ausreichend Unterhaltung gesorgt, unter anderem durch das Sport- und Spielmobil der Sportjugend Harz. Am Samstag wurden weitere Spielmöglichkeiten wie „Wrecking Ball „oder „Schlag den Maulwurf“ aufgebaut. Insgesamt 53 Sportabzeichen und noch viel mehr Teilnehmerurkunden konnten verliehen werden. Der KSB unterstützte an diesem Wochenende die Abnahme des Sportabzeichens in verschiedenen Disziplinen wie Schwimmen oder Weitsprung.

Insgesamt war es ein gelungenes Wochenende des gemeinsamen Austausches und Sports, welches die Teilnehmer so schnell nicht wieder vergessen werden.

[ngg src=“galleries“ ids=“7″ display=“basic_imagebrowser“]

2. Sparkassenpokal der Lutherstadt Eisleben und 31. Mini-Olympics der Stadt Halle (Saale)

Am Wochenende ging es für 5 Sportler unsere A und C Jugend 2. Sparkassenpokal der Lutherstadt Eisleben. Das Turnier war sehr stark besetzt und es stellten sich 168 Ringer aus 30
Vereinen auf die Matte. Somit waren 9 Bundesländen am Wettkampf vertreten.

Abdullah und Diyar traten beide in der A-Jugend 71kg Klasse an.

A-Jugend

  1. Platz Abdullah Kasem (71kg)
  2. Platz Diyar Daoud (71kg)

C-Jugend

  1. Platz Max Golembiewski (38kg)
  2. Platz Anas Alhammoud (42kg)
  3. Platz Thabet Alshekh Ahmad (46kg)

 

Im Ergebnis erreichten wir in der Gesamtwertung einen beachtlichen 9. Platz. Unser Sportler der C-Jugend erreichten sogar den 5. Platz und konnten sich über einen Pokal freuen.

[soliloquy id="941"]

Bericht zu den Mini-Olympics folgt!

OFFENE NATIONALE MITTELDEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN DER FRAUEN/ WEIBLICHE JUGEND

Am 25.02.23 ging es für zwei unserer stärksten Mädels zu den Mitteldeutschen Meisterschaften nach Werdau.

In der C Jugend hatte Luisa Piller in der 43 kg Klasse gegen starke Gegnerinnen zu kämpfen. Nach einem Sieg und einer Niederlage mussten sie leider im dritten Kampf durch eine Schulterverletzung aus dem Wettkampf ausscheiden. Damit erreichte sie den 5. Platz der Gesamtwertung.

Nelly Halter, ebenfalls C Jugend hatte in ihrem Pool der Gewichtsklasse 31 kg drei herausragende Gegnerinnen. Wobei sie sich souverän mit einer Niederlage auf Schulter und zwei Siegen ins Finale kämpfte. Im Finale musste sie sich dann leider auf Schulter geschlagen geben.

Damit erreichte sie den Vize Mitteldeutsche Meisterin Titel.

Danke hierbei an Trainer/Trainerin Peter Sander und Mandy Halter sowie den Eltern Tino und Jasmin Piller für die tolle Unterstützung und Betreuung!

[ngg src=“galleries“ ids=“5″ display=“basic_thumbnail“ thumbnail_crop=“0″]

Zweimal Landesmeister und zwei Vizemeister bei den offenen Thüringer Meisterschaften

18Am Samstag dem 18.02.2023 ging es für eine kleine Delegation zur offenen Thüringer Meisterschaften im Freistil der Männer / A-Jugend / B-Jugend und C-Jugend nach Pößneck. Es traten 103 Ringer aus 20 Vereinen aus den verschiedensten Bundesländern an.

In der C-Jugend traten Max (38kg), Anas (42kg) und Thabet (50kg) zu ihren Kämpfen an. Max musste sich hier nur einem Gegner, nach guten kämpferischer Leistung, geschlagen geben und errang somit Silber. Anas und Thabet riefen ihre Leistung und Können ab und gewannen gegen alle ihre Gegner.

Abdullah kämpfte bei der A-Jugend in der 71kg Klasse. Auch er zeigte in seinem ersten Jahr in der A-Jugend sein können und musste auch die meisten Kämpfe bestreiten. Schließ verlor er zwei seiner Kämpfer aber da sich die Sportler der Plätze 2 bis 4 untereinander besiegten und Abdullah seine gewonnenen Kämpfe mit Schultersiegen beendet und ansonsten nur nach Punkten verlor, sicherte er sich den zweiten Platz.

Insgesamt war es eine sehr gute Leistung und Glückwunsch an unsere Ringkämpfer.

Offene Landesmeisterschaft 2023 der Männer, Jugend A und B, weibliche Jugend und Aktive

2x Gold, 1x Silber und 1x 5. Platz

Am Samstag den 21.01.2023 richtete SV Halle die Landesmeisterschaften im Freien und Gr.-röm. Ringkampf aus. Der RSV war mit vier Kämpfern 2x A-Jugend und 2x weiblich Aktive vertreten. Insgesamt nahmen an der Meisterschaft 36 Vereine, nicht nur aus Sachsen-Anhalt und 169 Sportler teil.

In der A-Jugend Gewichtsklasse bis 60kg stellte sich Iakhia der mit 11 Mann am stärksten besetzten Gruppe seinen Gegnern. Seinen ersten Kampf dominierte er klar und warf seine Gegner zweimal aus der Bodenlagen über die Brust. Die zwei weiteren Kämpfe verlor er nach starker Leistung knapp, konnte sich dann aber im Finale um Platz 5 durchsetzen.

Ebenfalls sehr gute Leistung zeigte Abdullah. Er konnte sich seinen Gegnern überragend durchsetzen. Auch liefert er sich einen Freundschaftskampf gegen 5 Jahre älteren Isa von SV Halle, musste sich diesen erfahrenen Ringer geschlagen geben.

Im vereinsinternen Duell bei den Frauen setzte sich Katja gegen Mandy durch, wodurch sie sich den ersten Platz sicherte und Mandy den verdienten zweiten Platz erreicht.

Weihnachtfußball zum 2. Feiertag

Traditionell wurde sich vormittags zum Weihnachtsfußball in der Ringerhalle in Süd getroffen. Dabei stand vor allem das Bewegen im Vordergrund um Platz für das zweite Weihnachtsessen zu schaffen. Natürlich kam es auch zum gemeinschaftlichen Austausch nach dem Spiel im Vereinsraum. Gespielt wurde 3 gegen 3 (mit Wechsler) á 10 Minuten.

Weihnachtsfußball 2022

Erfolgreiche Teilnahme bei den Prellballmasters „Das Original“ 2022 des TSV Leuna

Der TSV Leuna hat zum Prellball am 17.12.22 eingeladen und 30 Mannschaften sind gekommen!

Vor etwa 10 Jahren haben die Leunaer Ringer die Ostdeutschen Prellballmasters in Leben gerufen, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Gespielt wird in 5 Kategorien: Die Gladiatoren, wo die „Profis“, sprich die leistungsstärksten Sportler spielen, die Masters A (ü80)- das Alter beider Spieler muss über 80 Jahre sein; die Masters B (ü100)- beide zusammen über 100 Jahre alt; Fun-Fun (Anfänger und wer Spaß am spielen hat) sowie Woman-Mix (es spielen 1 Mann und 1 Frau zusammen). Jedes Team spielt unter einem selbst erdachten lustigen Teamnamen.

Erfolgreichstes Team des RSV Merseburg wurden die „Querfurter Füchse“ (M.Bornschein/L.Lehmann), die sich ungeschlagen in der Ü 100-Klasse zum wiederholten Male den Turniersieg von 5 Teilnehmern erkämpften. Super Leistung!

In der gleichen Kategorie erspielten sich „Die Bunesen“ (D.Zinke/R.Meinhardt) den 3. Platz. Eine beachtliche Leistung, da Dieter mit 75 Jahren der älteste Teilnehmer des Turniers war.

„Die Mattenkosmetiker“ (P.Kube/D.Sander) traten in der Fun-Fun-Klasse an, konnten sich aber auf Grund Traingsausfalls nicht im Vorderfeld platzieren.

In der Women-Mix- Klasse waren insgesamt 6 Mannschaften am Start, unter ihnen 2 RSV-Teams und zwar „troubleCouple“ (Carolin und M. Golembiewski) sowie „Quick&Dirty“ (Mandy Halter/A. Schäfer). Beide Mannschaften standen sich im Halbfinale gegenüber, welches die Golles knapp gewannen. Das Finale verloren sie nach Verlängerung und gewannen Silber. Das kleine Finale um Platz 3 gestalten die Merseburger „Quick&Dirty“ siegreich und sie belegten Platz 3!

Mit dem herausragenden Abschneiden konnten sich die RSV-Teams hervorragend in Szene setzen und das Niveau dieser gelungenen Veranstaltung positiv beeinflussen.

 

 

 

 

 

 

Dieter Zinke

Kinderweihnachtsfeier

Am Freitag, den 16.12.2022 führten wir für unseren Ringernachwuchs die Weihnachtsfeier in unser Trainingshalle durch. Gestartet wurde mit einem Jahresrückblick bei Schokomilch, Plätzchen und Kuchen. Danach folgten kleine lustige Spiele wie Chaosreise nach Jerusalem und unser schon zum Traditionsspiel gewordenen Schokokusswettessen. Zum Abendessen gab es Nudeln mit Tomatensoße, welches uns von der „Zur Schiene“ gesponsert wurden. Danke Andrea und Henry für eure Unterstützung.

Zum Abschluss erhielten alle noch für alle Weihnachtsgeschenke. Passend zu den winterlichen Temperarturen einen Vereinsschal und für warme Getränke eine RSV Tasse.

Kyffhäuser Pokalturnier in Artern

4. Platz in der Gesamtwertung – 3x Gold, 1x Silber, 3x Bronze und 2x Vierter

Am 03.12.2022 ging es für 9 junge Sportler zum Traditionsturnier nach Artern. Letztmalig fand dieses 2019 statt. In diesem Jahr konnten sich unsere Ringer neben TSG Halle-Neustadt, MSV 90 Magdeburg und KAV Mansfelder Land den vierten Platz in der Gesamtwertung sichern.

Hervor zu heben sind die Leistungen unserer beiden teilnehmenden Mädels, welche sich in eine starkbesetzte Teilnehmerfeld durchsetzen mussten. Nelly zeigte sehr gute Leistung und konnte sich mir ihrer Spezialtechnik der „Spindel“ auf den dritten Platz punkten. Luisa kämpfte in der C-Jugend in der ihr ungewohnten Stilart „Klasisch“ und musste sich auch im vereinsinternen Duell gegen Thabet (späterer 1. Platz) geschlagen geben. Zu erwähnen sind noch Mukhammed und Paul, welche Anfänger sind und an ihrem ersten Turnier teilnahmen. Beide zeigten solide Leistungen mussten sich aber den viel erfahreneren Kämpfern geschlagen geben.

Einzelergebnis „Kyffhäuser Pokalturnier in Artern“ weiterlesen