Autor: Stefan

Prellball im Rahmen der Landes-Seniorenspiele in Leipzig

In diesem Jahr richtet der Landessportbund Sachsen wieder die Landes- Seniorenspiele aus. Termin ist der 21.September 2024.

Der Ringerverband Sachsen beteiligt sich an diesem Event mit der Durchführung von einem Prellballturnier für Spielerinnen und Spieler ab dem vollendeten 40. Lebensjahr., wobei der 2. Spieler mindestens 50 sein muß.

Die Ausschreibung/Einladung, Wettkampfregeln und Anmeldeformular findet ihr unter Sachsenringer.de, Jugendreferat, Breitensport

3.Sparkassen- Pokal Eisleben KAV Mansfelder Land e.V.

Mit 4 Sportlern, aus U12, U14 und U17, reisten wir am vergangenen Samstag bei unseren Sportfreunden aus Eisleben an.

In der Altersklasse U12/50 kg bestätigte Anas weiterhin seine überragende Form und gewann, alle seine Kämpfe, durch ein hohes Maß an Konzentration und technischer Überlegenheit, vorzeitig. Absolut verdient auf Platz 1.

Thabet erwischte keinem guten Wettkampftag und verlor seine ersten zwei Kämpfe, schied somit frühzeitig aus dem Wettkampf aus (U14/52 kg).

Ebenfalls Lehrgeld musste Shabir (U17/71 kg)auf der Matte zahlen. Bei seinem 2. Wettkampf überhaupt schied auch er, nach 2 Kämpfen, frühzeitig aus.
Kopf hoch an beide Sportler, die nächste Gelegenheit bietet sich bald.

Hussein (U17,65 kg) erkämpfte sich zur Freude seiner Trainer einen soliden 4. Platz. Auch wenn die Trauer groß war über das verlorene kleine Finale um Platz 3, sind wir uns sicher mit seiner Einstellung im Wettkampf und Training ist noch mehr für ihn drin. Weiter so, Glückwunsch!

Wir bedanken uns bei den Sportfreunden KAV Mansfelder Land e.V. und seinen fleißigen Helfern, es war ein rund um gelungener Wettkampftag!

 

Große Siegerfreude beim Skatturnier

Beim 3. RSV-Skatturnier des Jahres 2024 trafen sich 20 Sportfreunde im Klubraum des Ringersportvereins Merseburg..

in 2 Durchgängen à 24 Spiele wurde an 5 Tischen „gekloppt“.
Unser Stammspieler Gerd Bergmann („Fliege“) , der seit Beginn unserer Turniere 2013 dabei ist, freute sich unheimlich über seinen 1. Turniersieg (1403 Pkt.). Super Leistung! Mit „So sehen Sieger aus“ feierten ihn seine Freunde und MItspieler.
Mit 1399 Punkten erkämpfte sich Jürgen Heilemann den 2. Platz vor Heinz Michaelis (1383).
In der Jahresgesamtwertung konnte Wiebrecht seine Führung ausbauen. „Fliege“ schob sich auf Platz 2 (32) vor Manfred Max (31).
Alle Teilnehmer waren wieder mit großer Freude und Einsatzbereitschaft dabei
und freuen sich schon jetzt auf das nächste Turnier am 5.7.24.

Dieter Zinke

Neuer Vorstand gewählt

Am Freitag, den 19.04.2024 folgten rund 25 Sportler der Einladung des Vorstandes zur fälligen Mitgliedervollversammlung.
Dabei konnten die Teilnehmer aus dem Verein zwei offizielle Vertreter übergeordneter Organisationen begrüßen.
Zum einen waren vom Kreissportbund Saalekreis die Vizepräsidentin, Inge Wege, und zum anderen vom Landesringerverband, Dieter Zinke, zu Gast.

Gleich zu Beginn wurden, der noch amtierende Jugendwart Marco Gollembiewski durch den KSB mit der Ehrennadel des Landessportbundes in Silber für sein Engagement im Verein geehrt. Und im Namen des Präsidiums des Landesringerverbandes, vertreten durch Dieter Zinke, erhielt Axel Schäfer die Ehrennadel des Deutschen Ringerbundes in Bronze für sein Engagement im Nachwuchssport.

Nach der offiziellen Begrüßung übergab der noch amtierende Vorsitzende, Volker Schäfer, das Wort und die Geschicke der Veranstaltung dem einstimmig gewählten Versammlungsleiter Bernd Freitag.
Nach zwei Stunden war es dann geschafft, die Mitglieder der neuen Vereinsspitze waren gewählt und ihre jeweiligen Funktionen wurden bekannt gegeben.

Der alte Vorsitzende, Volker Schäfer, erhielt erneut das Vertrauen des Vereins und ist für die kommenden 2 Jahre auch der neue Vorsitzende.
Als stellvertretender Vorsitzender und Kassenwart erhielt gleichfalls Frank Seifert für 2 weitere Jahre das Vertrauen.
Als weiterer stellvertretender Vorsitzender und Verantwortlicher für Vereinsarbeit wurde Axel Schäfer gewählt.
Als Jugendwart wurde ebenso Marco Gollembiewski, als Verantwortlicher für Öffentlichkeitsarbeit und Kampfrichter Stefan Mildner,
und als 2.Kassenwart Ralf Scharf für weitere 2 Jahre gewählt.

Dieter Zinke bat aus persönlichen Gründen um Verständnis und trat nicht wieder zur Wahl an.
Nach eigenen Worten steht er, wenn gewünscht und erforderlich, dem Vereinsvorstand und damit dem Verein unterstützend zur Verfügung.
An dieser Stelle danken wir nochmals Dieter für seine langjährige aktive Mitgestaltung des Vereins, wünschen ihm noch weiterhin ausreichend Energie bei der Erfüllung seiner Aufgaben im Landesringerverband, sowie langanhaltende Fitness und Gesundheit.

Mitgliedervollversammlung

EINLADUNG

Sehr geehrter Sportfreund-, Sportfreundin

im Namen des Vorstandes unseres Vereins möchte ich Dich zu unserer diesjährigen
Mitgliedervollversammlung einschließlich Wahl des neuen Vorstandes am 19.04.2024 um 18:00 Uhr in
unseren Vereinsraum nach Merseburg Süd einladen.

Die Tagesordnung sieht folgende Punkte vor:

1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Bericht des Vorsitzenden
3. Bericht des Kassenwarts
4. Berichte des Jugendwarts
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Diskussion zur Berichterstattung
7. Entlastung des Vorstandes
8. Wahl des neuen Vorstandes
9. Wahl der Kassenprüfer
10. Bekanntgabe des neuen Vorstandes und der Funktionsverteilung
11. Abschlusswort des neuen Vorsitzenden
12. Verschiedenes

Im Anschluss laden wir alle recht herzlich zu einem lockeren Veranstaltungsausklang mit Speisen ll
und kühlen Getränken ein.
Wir hoffen auf ein zahlreiches Erscheinen.

Mit sportlichem Gruß

Volker Schäfer
Vereinsvorsitzender

9 Spieler über 1000 Punkte beim Skaten

Zum 2. RSV-Skatturnier des Jahres 2024 trafen sich am vergangenen Freitag 21 Teilnehmer/:innen im Klubraum des Ringersportvereins.
Der Spielleiter Dieter Zinke begrüßte alle recht herzlich. Mit einer Schweigeminute gedachten alle Anwesenden unseres im Alter von 68 Jahren verstorbenen Vereinsmitglieds, Eberhard Probst. „Ebi“ war einer der erfolgreichsten Freistilringer Deutschlands und ein international geachteter Kampfrichter. Wir werden unseren Eberhard in ehrendem Gedenken für immer in Erinnerung behalten.
Zum Turnierverlauf
Gespielt wurde an drei 4-er und drei 3-er Tischen in 2 Runden à 18 bzw. 24 Spielen.
Heinz führte nach der ersten Runde überlegen mit 1034 Pkt., konnte diese jedoch nicht verteidigen und belegte am Ende Platz 3 mit 1260 Pkt. Den Tagessieg erspielte sich Manfred mit 1663 Pkt. vor Udo (1282) .Unsere beiden Frauen schlugen sich wieder achtbar.Iris wurde 10. und Erika 14.

In der Jahresgesamtwertung, die nach dem Formel-1 -System vorgenommen wird, führen Wiebrecht und Manfred punktgleich mit 25 Punkten vor Uwe (22)
Mit einem kleinen Imbiss mit belegten Brötchen und Getränken konnten sich alle Spieler-/innen in den Spielpausen stärken. Danke an Iris, Heinz, Uwe und Dieter für die Vorbereitung.
Allen hat es wieder viel Spaß gemacht und waren mit großem Einsatz dabei. Die freude auf das nächste Turnier am 24.5.2024 war allen anzusehen.

Dieter Zinke
Vizepräsident des
RSV Merseburg

Eberhard Probst gestorben

 
Es ist so schwer in Worte zu fassen..
Mit tiefer Trauer gedenken wir dem gestern verstorbenen Ringer Sportfreund Eberhard Probst.
Sein beeindruckendes Engagement und seine herausragenden Erfolge, werden uns stets in Erinnerung bleiben.
Unser aufrichtiges Beileid gilt seiner Familie und Freunden. Ruhe in Frieden, lieber Eberhard du wirst für immer ein Teil unserer Ringerfamilie bleiben.

2.Neujahrsturnier des RSV Merseburg

Das 2.Neujahrsturnier des Ringersportvereins Merseburg ist Geschichte.
Der Einladung folgten immerhin 26 Vereine aus 6 Bundesländern.
Dabei hatten sich wohl die Mannschaften aus Niedersachsen auf den weitesten Weg nach Merseburg gemacht.
Denn der Ringesportverein aus Meppen musste über 450 Kilometer Anfahrtsweg auf sich nehmen.

In den 5 Altersklassen und über 50 Gewichtsklassen gingen 214 Sportler und Sportlerinnen über die Waage.
Die Wettkämpfe wurden bei den Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 12 Jahren ausgetragen.
Nach gut 7 Stunden und 310 Einzelkämpfen standen die Sieger und Platzierten der einzelnen
Gewichts- und Altersklassen fest.

Dabei konnten die Merseburger Ringerinnen und Ringer einen hervorragenden 7 Platz in der Vereinswertung,
mit 4 Gold-, 2 Silber- und 1 Bronzemedaille, erkämpfen.
Hinzu wurden in der Altersklasse der C- Jugend, Anas Alhammoud, und in der D- Jugend, Naum Radinov, als „Beste Kämpfer“ des Turniers geehrt.

Die Punkte für diesen Gesamterfolg erkämpften
I.Platz: Salem Almouhsen, Hanna Weißhahn, Anas Alhammoud, Naum Radinov
II.Platz: Nelly Halter, Luise Piller
II.Platz: Yvi Halter
Platz 4- 6: Kira Piller, Max Golembiewski, Martin Weber

Eine weitere Herausforderung lastete bei den Organisatoren und den zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern.
Es war eine unglaubliche Leistung aller die sich darum gekümmert haben die Matten in die Halle zu bekommen, diese aufzubauen
inklusiver aller weiteren Schutzmatten, Tischen, Stühlen, der Durchführung des Wettkampfbüros, der Leistung unseres Sprechers,
dem wieder super durchgeführten Caterings, des zügigen Abbaus, Transports…. und , und, und, um nur Einiges zu nennen.

Und was wäre das Alles ohne sportlichen Erfolg.
Auch da ein großes Danke an unser Trainerteam um Marco Golembiewski
Wir haben zwar nicht „Nur“ den 7.Platz in der Mannschaftwertung inne.
Wir konnten als einziger Verein gleich 2 der 5, als „Bester Kämpfer“ geehrten Ringer, stellen!!!

[soliloquy id="1084"]

Jahresstart mit Rekordbeteiligung beim Skaten

Zum 1. RSV-Skatturnier des Jahres 2024 hatten wir mit 23 Teilnehmern:/innen eine Rekordbeteiligung. Damit war die Kapazität von maximal 24 Plätzen fast ausgeschöpft.

Der Spielleiter Dieter Zinke begrüßte alle recht herzlich. Mit einem Glas Sekt wünschte er ein gesundes Neues Jahr mit viel Gesundheit und Glück und immer „Gut Blatt“.

In stiller Trauer gedachten alle Anwesenden unserem Ende 2023 im Alter von 72 Jahren verstorbenen Skatfreund, Dr. Ottomar Sachse. Wir werden Ottomar in ehrendem Gedenken für immer in Erinnerung behalten.

Zum Turnier:

Gespielt wurde an fünf 4-er und einem 3-er Tisch in 2 Runden à 24 bzw. 18 Spielen.

 

Uwe konnte seine Führung (919 Pkt.) aus der ersten Runde nicht verteidigen, denn Wiebrecht überholte ihn im 2. Spielabschnitt und gewann damit knapp mit 1554 Punkten vor Uwe (1516) und Torsten (1507). Unsere beiden Frauen schlugen sich achtbar.  Erika wurde mit 831 Punkten 13. und Iris mit 383 Pkt. 20.

Mit einem kleinen Imbiss mit belegten Brötchen und Getränken stärkten sich alle Spieler-/innen in den Spielpausen. Danke an Iris, Heinz, Uwe und Dieter für die Vorbereitung.

Alle waren wieder mit großer Begeisterung dabei und  hatten wieder viel Spaß beim schönsten Kartenspiel in Deutschland, waren mit großem Einsatz dabei und freuen sich auf das nächste Turnier am 15.3.2024.